Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Aktuelles im Neckar-Odenwald-Kreis

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um das Feuerwehrwesen im Neckar-Odenwald-Kreis und in Baden-Württemberg.

Ältere Einsätze und Meldungen, die länger als ein Jahr zurückliegen, finden Sie in unserem Archiv.



Ungewöhnliche Fahrzeugbeschaffung in Schloßau

Fahrzeugweihe in SchloßauSchloßau | "Löschen - Retten - Bergen - Schützen." Dieser Slogan der Feuerwehr zeigt bereits deutlich das breite Aufgabenspektrum der Feuerwehr. Und zwar gleichermaßen für die Berufs- wie für die Freiwillige Feuerwehr.

Dennoch dürfte es mehr als ungewöhnlich und umso beachtlicher sein, wenn das Verantwortungsbewusstsein einer Abteilungswehr sogar so weit geht, dass sie sich - auf eigene Kappe und weitgehend aus der eigenen "Kameradschaftskasse" finanziert - ein neues Fahrzeug beschafft und es in hundertprozentiger Eigenleistung bestückt. So geschehen und am Pfingstsonntag feierlich in Betrieb genommen in Schloßau. Entsprechend positiv fielen die Äußerungen der Grußwortredner aus. Stolz beglückwünschte Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger die Mudauer Bürger, weil der neue Schloßauer GW-T (Gerätewagen Transport) zwar nicht Bestandteil des Feuerwehrkonzepts, aber dennoch wichtig und notwendig für die Wehr in Schloßau und Waldauerbach sei.

Weiterlesen...
 
Einladung nach Hardheim

Die Abteilung Hardheim lädt ein...Hardheim | Die Freiwillige Feuerwehr Hardheim, Abteilung Hardheim lädt alle Feuerwehrangehörigen und die gesamte Bevölkerung zum Feuerwehr am Gerätehaus in Hardheim ein.

Die Abteilung Hardheim freut sich vom 06.-08. Juni auf regen Besuch.

pdfProgramm306 kB

 
VRW-Einweihung und Ehrungen

Ehrungen und VRW-Übergabe in BuchenBuchen. "Nach über 32 Jahren war absolut notwendig, den alten Vorausrüstwagen der Feuerwehr Buchen gegen ein zeitgemäßes Fahrzeug zu ersetzen", lautete Bürgermeister Burgers Eröffnung der feierlichen Fahrzeugübergabe am Freitag, 22.05., in der Feuerwache Buchen. Außerdem wurden insgesamt 34 verdiente Feuerwehrmänner für 25 bzw. 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr Buchen mit dem Ehrenkreuz des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Als Hausherr begrüßte Bürgermeister die anwesenden Feuerwehrmitglieder und Stadträte in der Fahrzeughalle der Feuerwache. Nach 32 Jahren sei es notwendig und richtig gewesen, den alten VRW durch einen neuen zu ersetzen. "Die Stadt Buchen hat hier 150.000 € investiert, davon hat das Land und der Landkreis 52.000 € Fördermittel bereitgestellt." Er freute sich außerdem an diesem Abend so vielen Feuerwehrleuten für ihren Dienst an der Allgemeinheit durch die Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg danken zu können.

Weiterlesen...
 
DLK-Weiterbildung in Walldürn

DLK-WeiterbildungWalldürn | Nachdem 14 Feuerwehrangehörige der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Walldürn im Frühjahr 2013 ihre „Grundausbildung“ für die Bedienung des Hubrettungsfahrzeugs absolvierten, konnten am Samstag, 9. Mai 2015, die Drehleitermaschinisten ihre bislang erworbenen Kenntnisse in Sachen „Bedienung des Drehleiterfahrzeugs“ vertiefen.

Bei dem Fortbildungslehrgang, der von Bernd Ossendorf zusammen mit seinem Kollegen Harald Steck von der Berufsfeuerwehr Stuttgart geleitet wurde, standen vor allem die praktischen Anwendungen der Drehleiter bei Menschenrettungen und Brandbekämpfungen in unterschiedlichsten Situationen im Vordergrund. Zwischendurch wurden immer wieder physikalische und taktische Grundlagen für den Einsatz des Hubrettungsfahrzeugs besprochen.

Weiterlesen...
 
Jahreshauptversammlung in Billigheim

JHV in BilligheimZur Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Billigheim, Abteilung Billigheim, konnte Abteilungskommandant Clemens Schifferdecker in der Schefflenztalschule in Billigheim neben Bürgermeister Berberich, Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel, Kreisrätin Eva-Maria Grimm und Kommandant Dirk Kochendörfer auch zahlreiche Kameradinnen und Kameraden samt Partner begrüßen.

Ebenso hieß er die Jugend- und Alterswehr, die anwesenden Abteilungskommandanten, Karlheinz Walter und Urban Fuchs von der DRK-Ortsgruppe Allfeld sowie Frau Röckel von der Gemeindeverwaltung willkommen. Im Jahresbericht konnte Clemens Schifferdecker von einer derzeitigen Mannschaftsstärke von 49 Aktiven, darunter neun Frauen, informieren.
Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung absolvierten Kameradinnen und Kameraden zahlreiche Kreislehrgänge, an der Landesfeuerwehrschule einen Lehrgang für Gruppenführer und Schiedsrichter. Hannes Böhm und Tobias Heck erhielten Applaus für das erworbene Leistungsabzeichen in Silber.

Weiterlesen...
 
Tagesfahrt zur Interschutz

Vom 08.-13. Juni findet in Hannover die Feuerwehrmesse Interschutz statt. Da es aus den Reihen der Feuerwehr Anfragen bzgl. einer gemeinsamen Tagesfahrt gibt, bietet der Kreisfeuerwehrverband eine Tagesfahrt am 12.06. nach Hannover an.

Die letzte Abfahrt in Richtung Hannover ist in Osterburken ca. 03.30 Uhr, Rückfahrt nach Messeende ca. 19.00 Uhr (Rückkunft ca. 6 Stunden später). Die Kosten liegen je nach Teilnehmerzahl zwischen 25 und 40 Euro, inkl. Busfrühstück, aber OHNE Eintrittskarte. Jeder Teilnehmer muss sich selbst eine Karte besorgen oder eine Tageskarte vor Ort lösen.

Anmeldungen an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Fahrzeugweihe in Schloßau an Pfingsten

Die Freiwillige Feuerwehr aus Schloßau feiert am 23. und 24. Mai 2015 die Einweihung des neuen Fahrzeuges 'Gerätewagen-Transport' (GW-T). Im Rahmen des zweitägigen Feuerwehrfestes erwartet die Besucher ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

Neben einem Jugendfeuerwehr-Spielenachmittag, feuerwehrtechnischen Vorführungen wie z.B. die norwegische Methode zur Rettung von eingeklemmten Personen, Fahrzeugweihe, sowie eine Schauübung der Jugendfeuerwehr umrahmen weitere Programmpunkte das Pfingstwochenende im Zeichen der Feuerwehr.

Weiterlesen...
 
Kreisübergreifende Grundausbildung

Erste gemeinsame Grundausbildung des Main-Tauber-Kreises und Neckar-Odenwald-Kreises in Hardheim erfolgreich abgeschlossen. Lehrgangsleiter Michael Seyfried konnte am Samstag, 25.04.02015, allen 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der ersten gemeinsamen Truppmann-Ausbildung nach der bestandenen Prüfung gratulieren.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Simone Richter aus Hardheim überbrachte den Dank und die Grüße von Bürgermeister Volker Rohm, sowie von den anwesenden Amtskollegen Bürgermeister Thomas Schreglmann aus Külsheim und dem stellvertretenden Bürgermeister Roland Stolz aus Höpfingen. Sie lobte vor allem die Bereitschaft der fünf jungen Frauen und der 22 jungen Männer ca. 100 Unterrichtsstunden ihrer Freizeit für die Ausbildung zu opfern, um bereit zu sein, sich ehrenamtlich für das Wohl der Mitmenschen einzusetzen. „Die Bereitschaft, die verantwortungsvolle Arbeit in der Feuerwehr zu übernehmen ist ein unbezahlbares Gut in unserer Gesellschaft“ sagte Frau Richter. Ebenso bedankte sie sich bei den Ausbildern aus den beiden Landkreisen, für die Durchführung des Lehrganges über die Kreisgrenzen hinweg.

Weiterlesen...
 
Fortbildung des Führungsstabes

Mosbach | Am Dienstag, 28.04.2015, bildete sich der Führungsstab Neckar-Odenwald-Kreis in den Räumen des Landratsamtes fort. Themen waren unter anderem Rückblick auf die im November stattgefundene Stabsrahmenübung „Schneesturm“, interne Abläufe im Stab und ein Workshop „Lagedarstellung“.

Beim Thema „Rückblick Stabsrahmenübung Schneesturm“ berichtete der Leiter des Führungsstabes Thomas Link über die Nachbesprechung im LRA und das Feedback der Übungsteilnehmer. Die Übung im November wurde von der überwiegenden Mehrheit der Übungsteilnehmer als gelungen gesehen. Die Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge wurden erfasst und hoffentlich bei der nächsten Übung richtig umgesetzt.

Weiterlesen...
 
Realbrandausbildung im Container

RealbrandausbildungBuchen | Konzentriert warten die Feuerwehrmänner auf ihren Einsatz. Mit ihrem Ausbilder stimmen sie letzte Feinheiten ab, dann geht's los. In rußverschmierten Einsatzuniformen und mit speziellen Schutzhauben ausgestattet prüfen sie die Temperatur der Eingangstür, reißen die Tür kurz auf, beobachten den Rauch und spritzen Wasser in den Innenraum.

Nach einer kurzen Pause machen sie die Tür wieder auf und gehen durch die Tür. Sofort verschluckt sie der Rauch und sie sind von außen nicht mehr zu sehen. Nur noch der Feuerwehrschlauch, den die beiden mit sich führen, lässt sich von außen noch beobachten und natürlich der Rauch, der aus einigen Ritzen dringt. Im mit Gas und Holz befeuerten Brandcontainer nimmt die Temperatur weiter zu. Die beiden "Auszubildenden" üben den Umgang mit dem Strahlrohr und verlassen wenig später schwitzend aber meist zufrieden den Container wieder.

Weiterlesen...
 
Änderung der ZFeu

Das Innenministerium Baden-Württemberg hat die Endfassung der Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums zur Änderung der Verwaltungsvorschrift Zuwendungen Feuerwehrwesen vom 23. März 2015.

Die Verwaltungsvorschrift wird im Gemeinsamen Amtsblatt Nummer 4 vom 29. April 2015 veröffentlicht. Sie tritt rückwirkend zum 1. Januar 2015 in Kraft.

Downloads:

pdfVerwaltungsvorschrift ZFeu vom 23.03.201513 kB

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 39

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017