Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Jahreshauptversammlung in Mörtelstein

Mörtelstein | Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Mörtelstein – Konzept zur Beschaffung eines neues Löschfahrzeuges erarbeitet – Brandmeister Hermann Engert für 40 Jahre Feuerwehrdienst geehrt

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuer-wehr Abteilung Mörtelstein standen ein Jahresrückblick, Ehrungen, Beförderungen und Neuwahlen des Abteilungs- und Hauptausschusses auf der Tagesordnung. Abteilungs-kommandant Frank Streib begrüßte im Schulungsraum die Mitglieder der Haupt-, Alters- und Jugendwehr. Ein besonderer Willkommensgruß galt Bürgermeister-Stellvertreter Bernard Lukas, Kreisbrandmeister Rainer Dietz, Gesamtkommandant Bernd Häring, KWO-Feuer-wehrkommandant Ludwig Backfisch sowie den Abteilungskommandantenkollegen aus Obrigheim und Asbach.

In seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2010 berichtete Abteilungskommandant Streib über 5 Feuerwehreinsätze, 4 Sicherheitswachdienste, 1 Fehlalarm und 10 Ausbildungsein-heiten. Bei zwei Brandeinsätzen handelte es sich um einen Wohnungsbrand in Obrigheim und um den Großbrand in den Werkstätten der Johannes-Diakonie in Schwarzach. Alle Einsätze wurden ruhig, routiniert und mit großer Sorgfalt abgearbeitet, so Streib. Außerdem nahm die Mörtelsteiner Wehr an den Gesamtwehrübungen bei der Firma TeStrake im TechNO-Gewerbepark und im Kernkraftwerk Obrigheim sowie an der Großübung bei der Firma Motip Dupli in Haßmersheim teil.

Die aktuelle Truppenstärke der Mörtelsteiner Wehr liegt bei 22 Aktiven; der Alterswehr gehören sechs Kameraden an. Zur Beschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeugs wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die im Laufe des letzten Jahres ein Konzept unter Berück-sichtigung der vielfältigen Aufgabengebiete, Führerscheinproblematik und Kostenrechnung erarbeitete. Nun liegt es in den Händen der Kreisfeuerwehrführung und der Gemeinde Obrigheim, sich mit diesem Thema intensiv zu befassen. Abschließend bedankte sich Frank Streib bei seinen Feuerwehrkameraden, bei der Gesamtwehrführung, bei der Gemeinde Obrigheim, beim Kernkraftwerk Obrigheim sowie bei der Kreisfeuerwehrführung für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.

Seit nunmehr 20 Jahren besteht die Jugendfeuerwehr Mörtelstein. Udo Engelhardt be-richtete über die vierzehntägig stattfindenden Übungseinheiten am Feuerwehrgerätehaus und über den Kauf von 15 Feldbetten. Die Gruppe umfasst momentan 11 Jugendliche zwischen 8 und 13 Jahren. Im Rahmen des letztjährigen Brunnenfestes veranstaltete der Feuerwehrnachwuchs eine Schauübung für die interessierte Bevölkerung. Jürgen Flicker wird zukünftig als stellv. Jugendleiter Udo Engelhardt unterstützen.

Über die Finanzlage der Kameradschaftskasse informierte Jürgen Streib und wurde durch den Kassenprüfungsbericht von Gerhard Senk und Hermann Engert entlastet. Schriftführerin Tamara Müller berichtete über die gesellschaftlichen Aktivitäten der Mörtelsteiner Feuer-wehr. Das Brunnenfest wurde witterungsbedingt im Feuerwehrgerätehaus durchgeführt, die Mörtelsteiner halfen bei der Maibaumaufstellung in Obrigheim mit und bei der Übergabe der neuen Feuerwehrfahrzeuge in Guttenbach und Asbach waren Abordnungen zugegen.

In geheimer Abstimmung wurde in den Abteilungsausschuss Frank Streib, Udo Engelhardt, Jürgen Flicker, Martin Salomo und Michael Druck gewählt. Im Hauptausschuss der Obrigheimer Gesamtwehr wird die Abteilungswehr Mörtelstein wie bisher durch Frank Streib und Udo Engelhardt vertreten sein. Kassenprüfer bleiben weiterhin Gerhard Senk und Hermann Engert.

Die Obrigheimer Gesamtwehr umfasst momentan 103 aktive Mitglieder und 28 Jugendliche in den drei Jugendfeuerwehren, so Gesamtkommandant Bernd Häring. Er lobte die gute Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungswehren, die sich vor allem in den gemein-schaftlichen Übungen widerspiegelt. Bürgermeister-Stellvertreter Bernard Lukas über-brachte die Grüße von Bürgermeister Roland Lauer und dankte allen aktiven Feuer-wehrkameraden für ihren Einsatz zum Wohle der Bürger. Er hob ausdrücklich die Wichtig-keit der Abteilungswehren in den Dörfern hervor und sicherte seine Unterstützung bei der Ersatzbeschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges zu. KWO-Werkfeuerwehr-kommandant Ludwig Backfisch informierte die Versammlung, dass auch in diesem Jahr wieder gemeinschaftliche Übungen im Kernkraftwerk Obrigheim geplant seien.

Über den aktuellen Stand zur Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges für die Abteilungswehr Mörtelstein informierte Kreisbrandmeister Rainer Dietz. Es gäbe Rahmen-bedingungen auf Kreis- und Landesebene, die bei Inanspruchnahme von Fördergelder eingehalten werden müssen, so Dietz. Dem ausgearbeiteten Konzept kann die Kreisfeuer-wehrführung in diesem Umfang nicht zustimmen. Um eine einvernehmliche Lösung zu finden, könnte die Obrigheimer Gesamtwehrführung auch eine Fahrzeugumstruktierung in Erwägung ziehen.  

Im Rahmen der Jahresversammlung wurde Brandmeister Hermann Engert für 40 Jahre Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrabzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Hermann Engert trat 1970 der Freiwilligen Feuerwehr Mörtelstein bei und übte jahrelang die Ämter des stellv. Abteilungskommandanten sowie des Abteilungs-kommandanten aus. Befördert wurden Frank Streib zum Oberbrandmeister, Gerhard Senk zum Oberlöschmeister, Michael Druck zum Hauptfeuerwehrmann sowie Janusz Gawelczyk zum Oberfeuerwehrmann.

Mit einem Terminausblick endete die Versammlung: Das diesjährige Brunnenfest wird am 16. Juli stattfinden und die Mörtelsteiner Wehr wird sich mit einem Aktionstag erstmalig am Kinderferienprogramm der Gemeinde Obrigheim beteiligen.

Text und Foto: Achim Haag
 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017