Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Abteilung Asbach gut aufgestellt

Asbach | Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Asbach - Neues Löschfahrzeug in Dienst gestellt – Wehr gut gerüstet für die Zukunft. Durchweg zufriedene Gesichter gab es auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obrigheim Abteilung Asbach.

In den letzten Jahren tätigte die Gemeinde Obrigheim erhebliche Investitionen zum Ausbau der Asbacher Wehr und somit für die Sicherheit der Bürger. Das ehemalige Asbacher Rathaus wurde für 72.000 Euro zu einem funktionsgerechten Feuerwehrgerätehaus umgebaut und aufwendig renoviert. Für 135.000 Euro wurde eine Fahrzeughalle angebaut und die Anschaffungskosten für ein neues Löschfahrzeug beliefen sich auf 245.000 Euro.

Abteilungskommandant Thomas Werner begrüßte im Schulungsraum die Mitglieder der Haupt- und Alterswehr. Ein besonderer Willkommensgruß galt Bürgermeister-Stellvertreter Bernard Lukas, Gemeinderat Thorsten Geier, Kreisrat Rainer Schäfer, Gesamtkommandant Bernd Häring, KWO-Feuerwehrkommandant Ludwig Backfisch sowie den Abteilungskommandantenkollegen aus Obrigheim und Mörtelstein.

In seinem Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Jahr berichtete Abteilungskommandant Thomas Werner von insgesamt 19 Einsätzen und  22 Übungseinheiten. Die aktuelle Truppenstärke der Asbacher Wehr liegt bei 27 Aktiven. Der Alterswehr gehören neun Feuerwehrkameraden an und in der Jugendwehr werden momentan acht Jugendliche betreut. Lehrgänge zum Truppmann und zum Sprechfunker wurden von Pascal Gabriel besucht.

Höhepunkte im vergangenen Jahr waren die offizielle Einweihung der neuen Fahrzeughalle und die Anschaffung des neuen Löschfahrzeuges LF 10/6. In den letzten Jahren erbrachten die Asbacher Feuerwehraktiven über 2.200 Stunden an Eigenleistungen. Kommandant Werner bat die Gemeinde, am Gerätehaus einen gut sichtbaren Feuerwehrschriftzug anzubringen und dankte der Gemeindeverwaltung Obrigheim, der Gesamtwehrführung sowie der Kreisfeuerwehrspitze für die gute Zusammenarbeit.

Schriftführer Michael Maahs lies nochmals die Einsätze und Aktivitäten Revue passieren. So wurde die Asbacher Wehr zu zwei schweren Verkehrsunfällen und zur Bekämpfung eines Ölfilms auf dem Neckar gerufen. Brandeinsätze gab es bei einem Wohnungsbrand in Obrigheim, beim Großbrand in den Schwarzacher Werkstätten und bei der Firma TeStrake auf der Asbacher Höhe. Die Feuerwehr beteiligte sich wieder am Asbacher Dorffest und für die Kameradschaftspflege wurde ein Go-Kart-Rennen veranstaltet. 

Thomas Uibelhör informierte die Versammlung über die Finanzlage der Kameradschafts-kasse und wurde durch den Kassenprüfungsbericht von Thorsten Geier und Werner Stadler entlastet. Durch Altpapiersammlungen und die Bewirtschaftung am Asbacher Dorffest konnten wieder Gemeinschaftsaktivitäten finanziert werden. Die acht Mitglieder der Jugendwehr trafen sich genau 21 Mal mit ihrem Jugendwart Daniel Endl. Zehn Übungsein-heiten sowie verschiedene Freizeitaktivitäten standen auf dem Jahresprogramm. Dieses Jahr soll verstärkt Werbung unter der jugendlichen Bevölkerung für den Asbacher Feuerwehrnachwuchs gemacht werden.

In geheimer Abstimmung wurden in den Abteilungsausschuss Thomas Werner, Daniel Endl, Thomas Uibelhör, Dieter Kimmel und Ralf Gärtner gewählt. Im Hauptausschuss der Obrigheimer Gesamtwehr wird die Abteilungswehr Asbach durch Dieter Kimmel und Ralf Gärtner vertreten sein. Das neue Kassenprüfer-Duo besteht aus Thorsten Geier und Christian Ernst.

Die Obrigheimer Gesamtwehr umfasst momentan 103 aktive Mitglieder und 28 Jugendliche in den drei Jugendfeuerwehren, so Gesamtkommandant Bernd Häring. Er lobte die gute Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungswehren und hob die Wichtigkeit von Gesamtübungen hervor. Er dankte nochmals allen Beteiligten, die zur erfolgreichen Beschaffung des neuen Löschfahrzeuges für die Asbacher Wehr beigetragen haben.

Bürgermeister-Stellvertreter Bernard Lukas dankte im Namen der Gemeinde den Feuer-wehrkameradinnen und -kameraden für ihren Einsatz zum Wohle der Bürger. Die Asbacher Feuerwehr ist mit den getätigten Investitionen hervorragend aufgestellt und für die Zukunft gut gerüstet. KWO-Werkfeuerwehrkommandant Ludwig Backfisch kündigte weitere gemeinsame Übungen an und sicherte weiterhin die Unterstützung aller Abteilungswehren der Gemeinde Obrigheim zu.

Im Rahmen der Jahresversammlung wurde Dieter Schäfer vom Ober- zum Hauptlöschmeister befördert. Mit einem Ausblick auf kommende Aktivitäten und der Vorstellung des Übungsplanes endete die Versammlung.

Auf der Jahresversammlung der Abteilungswehr Asbach wurde Dieter Schäfer (Bildmitte) vom Ober- zum Hauptlöschmeister befördert. Zu den Gratulanten gehörten Bürgermeister-Stellvertreter Bernard Lukas (links), Gesamtkommandant Bernd Häring (rechts) sowie Abteilungskommandant Thomas Werner (2. von rechts) und sein Stell-vertreter Daniel Endl (2. von links).

Text und Foto: Achim Haag

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017