Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Abteilung Hettingen setzt voll auf Kontinuität

Hettingen. (er) Der Hettinger Abteilungskommandant Bernd Mackert wurde im Amt bestätigt – 21 Einsätze geleistet

Bernd Mackert steht auch weiterhin der Feuerwehr Hettingen vor. Bei der Jahreshauptversammlung, am Samstagabend im Gasthaus „Wanderlust“, wurde er in geheimer Wahl einstimmig als Abteilungskommandant und Bernd Kirchgeßner als zweiter stellvertretender Abteilungskommandant bestätigt. Im vergangenen Jahr rückte die Wehr zu 21 Einsätzen aus.

Stadtbrandmeister Klaus Theobald sagte: „Die Unterstützung der Tagesbereitschaft durch die Hettinger Wehr ist nicht mehr wegzudenken. Die Zusammenarbeit mit den Abteilungswehren Rinschheim und Götzingen im Ausrückebereich drei ist sehr gut“.

Dem Leiter der Jugendfeuerwehr Jürgen Müller zollten die Verantwortlichen Lob und Anerkennung, weil es ihm gelang zehn Jugendliche durch Attraktivität in der Ausbildung für die Feuerwehr zu begeistern. Die Jugendfeuerwehr hat mit einer beispielhaften Müllsammelaktion im Mai drei Traktoranhängermit Müll und Abfall rund um Hettingen gesammelt und hier vorbildlichen, aktiven Umweltschutz betrieben. Rainer Mackert überreichte Jugendwart Jürgen Müller eine von vier Atemschutzflaschenattrappen für die Übungen der Jugendfeuerwehr.

Abteilungskommandant Bernd Mackert zeigte sich erfreut über die Anwesenheit zahlreicher Vereinsvertreter. In seinen Rechenschaftsbericht betonte Mackert, dass . 50 Feuerwehrkameraden der Abteilungswehr und zehn der Jugendwehrangehören. Die Einsatzgruppe bestehe aus 27 Mitgliedern, die Tagesstärke aus zehn Aktiven und die Altersmannschaft aus 13 Kameraden. Die Abteilungswehr rückte zu 21 Einsätzen aus, darunter fünf Kleinbrände.

Die Mitglieder der Abteilungswehr seien bei Festlichkeiten befreundeter Wehren sowie wie bei den örtlichen Vereinen vertreten gewesen. Die Hauptübung des Ausrückebereichs drei fand in Rinschheim, am ehemaligen Schulhaus, statt. Alexander Schmitt und Markus Schwing absolvierten den Lehrgang mobiler Brandcontainer in Mosbach. Mackert bedankte sich bei all denen, die die Abteilung unterstützt haben. Schriftführer Christian Müller verlas das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung. Schatzmeister Wolfgang Mackert legte den Kassenstand offen. Seinem vorgestellten Wirtschaftsplan wurde zugestimmt. Der Leiter der Jugendfeuerwehr, Jürgen Müller sagte, dass man durch intensive Werbung eine Aufstockung der Jugendwehr von vier auf zehn Jugendliche erreicht habe. Es fanden 21 Übungsabende zusammen mit der Jugendgruppe aus Götzingen statt.

Im Rahmen der Aktion „Helfen macht Schule“ war man in der dritten und vierten Klasse der Hettinger Baulandschule, wobei die Feuerwehr vorgestellt und einzelne Übungen durchgeführt wurden. Im Anschluss bestätigten die Kassenprüfer Bernhard Weis und Edgar Kern dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Ortsvorsteher Volker Mackert wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Mackert dankte Jürgen Müller für die hervorragende Jugendarbeit und der Abteilungswehr für ihren engagierten Einsatz.

Unter der Leitung des Ortsvorstehers wurden in geheimer Wahl der Abteilungskommandant Bernd Mackert und dessen zweiter Stellvertreter Bernd Kirchgeßner in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls wurde der Schatzmeister Wolfgang Mackert und Altersvertreter Willibald Müller bestätigt. Michael Esche und Heinfried Schneider wurden vom Stadtbrandmeister zum Hauptlöschmeister befördert. Kreisjugendwart Nikolaus Klasan überreichte Thorsten Schwing die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr des Neckar-Odenwald Kreises und dankte für die Unterstützung auf Stadt und Kreisebene. Stadtbrandmeister Theobald übermittelte Grüße der Abteilung Buchen Stadt, dankte für die geleistete Unterstützung und hob die gute Jugendarbeit hervor.

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017