Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Abteilung Neckarburken so gut aufgestellt wie noch nie!

11-06-25_elztalElztal-Neckarburken | Die Abteilung Neckarburken der Freiwilligen Feuerwehr Elztal berichtet über einen mehr als positiven Aufschwung im Jahr 2011.

Nach Jahren des Kampfes ums Überleben und der teils mangelhaften Passion zum nicht wegdenkbaren Ehrenamt "Freiwillige Feuerwehr", hat sich seit dem Winter 2010 in der Abteilung Elztal Neckarburken vorbildliches Engagement und Begeisterung verbreitet. So ist es uns mit der Umstrukturierung der Übungsabläufe und dem Ideen- und Informationsaustausch zwischen Jung und Alt gelungen, die aktiven Mitglieder zu neuem, dauerhaftem Engagement zu ermutigen. Mit Erfolg!

Beachtet man die Größe der Abteilung, ist man dieses Jahr mit drei Neuzugängen, zwei neuen Absolventen zum Sprechfunker und Atemschutzgeräteträger, einem neuen Gruppenführer, einem neuen Jugendgruppenleiter sowie einer konstanten Beteiligung von fast 90% der Aktiven an den Übungen überaus zufrieden mit der Situation.

Auch die Zusammenarbeit mit der Gesamtwehr in Elztal hat sich wesentlich verbessert und es ist eine wunderbare Hilfsbereitschaft und ein vorbildlicher Zusammenhalt unter den Abteilungen entstanden.

So war auch die Alarmübung am Freitag den 17.06.11 der Abteilung Neckarburken ein voller Erfolg. Das Einsatzszenario lautete " Vollbrand mit vermissten Personen". Brandobjekt war ein sich noch im Ausbau befindendes, dreistöckiges Haus unseres Kameraden M. Mittmesser, dem ich an dieser Stelle nochmals meinen Dank aussprechen möchte. Durch heruntergelassene Rollläden, eine extra starke Nebelmaschine sowie zwei Bauheizern war das Brandobjekt perfekt für die Übung präpariert. Übungsbeginn an diesem Freitag wäre regulär um 19:30 Uhr gewesen und auch das Thema laut Übungsplan lautete komplett anders. So waren nur drei Mitglieder in das eigentliche Übungsvorhaben eingeweiht.

Damit alle Kameraden fachgerecht zum Einsatzort gelangen konnten stand uns das VGW der Abteilung Dallau zur Verfügung. Um ca. 19:10 Uhr wurde die Abteilung von der Leitstelle Mosbach über Sirene und Funkmelder alarmiert. Der gewünschte Effekt trat ein und so trafen die aktiven Mitglieder in realistischer Einsatzzeit im Gerätehaus ein und rückten mit Blaulicht und Sirene zum Brandobjekt aus. Dort angekommen erfolgte, nach erkunden der Lage, die Aufgabenverteilung des Kommandanten Reinhard Schobers für die Besatzung des TSF, und des Stellvertretenden Kommandanten Michael Lenz für die Besatzung des VGW. Die vier Atemschutzgeräteträger waren sofort einsatzbereit um in dem Gebäude zuerst nach einer vermissten Person zu suchen.

Zeitgleich wurde rasch das Gebiet abgesichert, und die Wasserversorgung zum Löschangriff von Außen, bzw. zum Aufbau der Riegelstellung aufgebaut. Nach ca. 10 min meldeten die Atemschutzgeräteträger eine bewusstlose Person im 3. Stock gefunden zu haben und forderten über den Funkkontakt zum Atemschutzgeräteträgerüberwacher einen RTW sowie einen Notarzt an. Nach der erfolgreichen Bergung des Opfers, bekam man zur Überraschung den Befehl nochmal im Haus nach einer zweiten vermissten Person zu suchen. Diese fand man rasch und konnte sie mit nur leichten Verletzungen übergeben. Auch das Zusammenspiel und die Koordination der Kameraden an den Strahlrohren Draußen funktionierte, bis auf übersehbare Kleinigkeiten, reibungslos.

Dieselbe Übung findet am Freitag den 14.10.11 als Abschluss- und Schauübung nochmals statt. Dazu sind dann u.a. Bürgermeister, Ortsvorsteher, Gesamtkommandant und Kreisbrandmeister herzlichst eingeladen. Für alle in Neckarburken wohnenden Interessierten steht die Tür zur Freiwilligen Feuerwehr Elztal - Abteilung Neckarburken jederzeit offen.

Die Abteilung Neckarburken und alle anderen Feuerwehren im Landkreis würden sich über den ein oder anderen Interessierten sehr freuen. Der Übungsplan hängt am Gerätehaus in Neckarburken aus und ist auch auf der Homepage www.feuerwehr-elztal.de zu finden.

Reinhard Schober - Abteilungskommandant

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017