Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Wehrleuten gutes Zeugnis ausgestellt

Neuwahlen in HüffenhardtHüffenhardt-Kälbertshausen | Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hüffenhardt-Kälbertshausen mit Neuwahlen. Einen neuen Kommandanten hat die Freiwillige Feuerwehr Hüffenhardt-Kälbertshausen mit Pierre Stadler.

Vor den Neuwahlen begrüßte Gesamtkommandant Erwin Stadler Feuerwehrmänner sowie besonders Kreisbrandmeister Rainer Dietz und Bürgermeister Walter Neff zur Jahreshauptversammlung. Stadler dankte den Wehrmännern und -frauen für die guten Leistungen im vergangenen Jahr. 23 Einsätze waren zu absolvieren. Auch Torsten Heiß zeigte sich in seinem Jahresbericht der Abteilung Hüffenhardt überaus zufrieden mit seinen Wehrleuten und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Jugendwart Sascha Metzdorf berichtete, dass die Jugendfeuerwehr derzeit aus 17 Jugendlichen (darunter vier Mädchen) bestehe. 2011 nahmen die Nachwuchs Floriansjünger an einem Feuerwehrwettkampf teil und erzielten den 3. Platz. Rechenschaft über die Feuerwehrkasse legte Stephanie Franke ab. Kassenprüfer Walter Hack und Wolfgang Haas hatten keine Beanstandungen.

Dann standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung: Neuer Gesamtkommandant ist Pierre Stadler. Sein Stellvertreter ist Torsten Heiß, der ebenfalls Abteilungskommandant von Hüffenhardt ist. Götz Prinke wurde zum stellvertretenden Abteilungskommandanten von Hüffenhardt gewählt. Erwin Stadler wird ab jetzt Abteilungskommandant in Kälbertshausen und Heiko Weber ist stellvertretender Abteilungskommandant Kälbertshausen. Carsten Wöhling, Patrick Jaksch, Jochen Meile, Jürgen Godolt und Manuel Bödi wurden in den Feuerwehrausschuss gewählt. Die Kassenprüfer wurden in ihrem Amt bestätigt. Kreisbrandmeister Dietz grüßte die Feuerwehr auch im Namen von Landrat Dr. Brötel.

Dietz zeigte sich zufrieden mit den Aktivitäten der Wehr und lobte das Engagement der Wehrleute und der Feuerwehrführung. Kreisbrandmeister Dietz und Walter Neff zeichneten schließlich noch Heiko Weber und Thomas Schneider für 25 Jahre und Gerhard Mößner für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. Sie erhielten eine Dankurkunde des Landes Baden-Württemberg, ein Ehrenkreuz und Leistungsabzeichen in Silber und Gold.

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017