Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
"Asbacher Wehr gut gerüstet"

Asbacher Wehr gut gerüstetAsbach | Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Asbach: 8 Einsätze und 17 Übungseinheiten absolviert, Achim Streib für 25 Jahre und Werner Stadler für 40 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.

Asbach. „Mit dem Umbau des Asbacher Feuerwehrgerätehauses mitsamt Neubau einer Fahrzeughalle und der Anschaffung des neuen Tanklöschfahrzeugs ist die Asbacher Wehr sehr gut gerüstet für die Zukunft“, mit diesen Worten verabschiedete sich Kreisbrandmeister Rainer Dietz, der in Kürze in Ruhestand geht, von seinen Asbacher Feuerwehrkameraden.

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Abteilungskommandant Thomas Werner im Asbacher Feuerwehrgerätehaus die Mitglieder der Haupt- und Alterswehr. Weitere Willkommensgrüße galten Bürgermeister Roland Lauer, Kreisbrandmeister Rainer Dietz, dem stellv. Feuerwehrverbandsvorsitzenden Max Beiswenger, KWO-Werkfeuerwehrkommandant Ludwig Backfisch, Gesamtkommandant Bernd Häring, den Abteilungskommandantenkollegen aus Obrigheim und Mörtelstein sowie den anwesenden Kreis- und Gemeinderäten.

In seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2012 berichtete Abteilungskommandant T. Werner von insgesamt 41 Terminen, darunter acht Einsätzen und 17 Übungseinheiten. Die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Asbach zählt aktuell 46 Mitglieder: 27 Aktive, neun Kameraden in der Alterswehr sowie zehn Jugendliche in der Jugendabteilung.

T. Werner dankte der Gemeindeverwaltung Obrigheim, Bürgermeister Lauer, der Obrigheimer Gesamtwehrführung sowie der Kreisfeuerwehrspitze für die Zusammenarbeit. Seiner Asbacher Feuerwehrmannschaft sprach T. Werner ein großes Lob für das gezeigte Engagement aus und dankte der Asbacher Firma Bruno Mackert für die große Unterstützung.

Schriftführer Michael Maahs ließ die einzelnen Einsätze und Übungseinheiten Revue passieren. Unter anderem wurde ein rauchender Kachelofen schnell unter Kontrolle gebracht und dabei zwei Hunde und ein Papagei gerettet. Bei den Übungseinheiten lagen die Schwerpunkte bei den Themen Erste-Hilfe, Brandmeldeanlagen und die Rettung aus Großkraftfahrzeugen. Zu den gesellschaftlichen Aktivitäten der Asbacher Wehr gehörten wieder eine realitätsnahe Einsatzübung im Rahmen des Dorffestes und eine Jahresausklangfeier.

Thomas Uibelhör informierte die Versammlung über die Finanzlage der Kameradschafts-kasse und wurde durch den Kassenprüfungsbericht von Thorsten Geier und Christian Ernst entlastet. Genau 20 Mal trafen sich die 10 Mitglieder der Jugendwehr mit ihrem Jugendwart Daniel Endl und dessen Stellvertreter Dominick Köhler zu den Übungseinheiten sowie Freizeitaktivitäten, die allesamt gut besucht waren. Endl lobte die begeisterungsfähige und lernwillige Jugendwehrmannschaft und freue sich auf noch mehr Neuzugänge.

Gesamtkommandant Bernd Häring berichtete über die gelungene Alarmübung der Gesamtwehr Obrigheim bei der Firma Metzger-Druck und lobte die gute Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungswehren.

Bürgermeister Roland Lauer dankte allen aktiven Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz zum Wohle der Bürger. Er hob ausdrücklich die Wichtigkeit der Abteilungswehren in allen drei Teilorten der Gemeinde Obrigheim hervor und wünsche sich für die Zukunft noch mehr junge Menschen, die sich für den Feuerwehrdienst interessieren.

Die Grüße der Geschäftsleitung des Kernkraftwerkes Obrigheim überbrachte Werkfeuerwehrkommandant Ludwig Backfisch und dankte für die gute Zusammenarbeit. Er informierte die Versammlung über die im Herbst stattfindende Gesamtübung im Kraftwerk und über die gemeinsame Ausbildungseinheit zum Thema Absturzsicherung. Max Beiswenger überbrachte die Grüße des Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Andreas Hollerbach und warb für den diesjährigen Kreisfeuerwehrtag am 23. Juni in der Mosbacher Innenstadt unter dem Motto „Abenteuer in Rot“.
Als vorbildlich bezeichnete Kreisbrandmeister Rainer Dietz das Obrigheimer Feuerwehrgesamtkonzept und dankte der Gemeinde mit Bürgermeister Lauer an der Spitze für die Umsetzung und Bereitstellung der finanziellen Mitteln. Die Jugendfeuerwehren bilden eine unersetzliche Grundlage für die Rekrutierung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte; ein neues Konzept soll dies noch mehr herausstellen und wird in Baden-Württemberg noch in diesem Jahr umgesetzt.

Die Asbacher Wehr nutzte den Rahmen der Jahresversammlung um Beförderungen und Ehrungen vorzunehmen: Per Handschlag und Urkunde wurden Kevin Köhler zum Feuerwehrmann, Michael Maahs und Sascha Streib zum Hauptfeuerwehrmann, Christian Ernst und Dominick Köhler zum Löschmeister sowie Thomas Werner zum Oberbrandmeister befördert.

Unter großem Applaus der Feuerwehrkameraden erhielten Achim Streib für 25 Jahre Feuerwehrdienst das Feuerwehrabzeichen in Silber und Werner Stadler für 40 Jahre Feuerwehrdienst das Feuerwehrabzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg überreicht. Abteilungskommandant T. Werner bedankte sich im Namen aller Asbacher Feuerwehrkameraden bei Kreisbrandmeister Rainer Dietz für die vielen Jahren vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschte ihm alles Gute und Gesundheit im Ruhestand. Mit einem Ausblick auf kommende Aktivitäten der Asbacher Feuerwehr und dem Dank an fleißige Aktive für guten Übungsbesuch schloss T. Werner die Versammlung.

Im Rahmen der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Asbach wurden Beförderungen ausgesprochen sowie Achim Streib (4. von links) für 25 Jahre Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrabzeichen in Silber und Werner Stadler (5. von rechts) für 40 Jahre Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrabzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Zu den ersten Gratulanten gehörten Kreisbrandmeister Rainer Dietz (links), der stellv. Vorsitzende des Feuerwehrverbandes Neckar-Odenwald-Kreis Max Beiswenger (rechts), Bürgermeister Roland Lauer  (3. von rechts), Gesamtkommandant Bernd Häring (4. von rechts) sowie Abteilungskommandant Thomas Werner (2. von rechts).

Text und Foto: Achim Haag

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017