Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Führungswechsel bei der Abteilung Asbach

15 03 23 asbachAsbach. Nach 10 Jahren an der Spitze der Asbacher Wehr wurde Thomas Werner im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit einem Präsent und großem Dankesapplaus von seiner Feuerwehrmannschaft verabschiedet.

Unter seiner Regie wurde das ehemalige Asbacher Rathaus in ein funktionales Feuerwehrgerätehaus umgestaltet und ein neues Tanklöschfahrzeug angeschafft. Zum neuen Abteilungskommandanten wurde Daniel Endl und zu dessen Stellvertreter Christian Ernst gewählt.

Abteilungskommandant Thomas Werner begrüßte im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses die Mitglieder der Haupt- und Alterswehr. Weitere Willkommensgrüße galten Bürgermeister Achim Walter, Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr, dem stellv. Feuerwehrverbandsvorsitzenden Max Beiswenger, KWO-Werkfeuerwehrkommandant Ludwig Backfisch, Gesamtkommandant Bernd Häring sowie den Abteilungskommandantenkollegen aus Obrigheim und Mörtelstein.

In seinem letzten Rechenschaftsbericht für das Jahr 2014 berichtete Abteilungskommandant T. Werner von insgesamt 52 Terminen, darunter 24 Einsätzen und 16 Übungseinheiten.
Die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Asbach zählt aktuell 49 Mitglieder: 27 Aktive, zehn Kameraden in der Alterswehr sowie zwölf Jugendliche in der Jugendabteilung.
T. Werner dankte der Gemeindeverwaltung Obrigheim, Bürgermeister Achim Walter, der Obrigheimer Gesamtwehrführung sowie der Kreisfeuerwehrspitze für die Zusammenarbeit. Seiner Asbacher Feuerwehrmannschaft sprach T. Werner ein großes Lob für das gezeigte Engagement aus und bedankte sich für die große Unterstützung in den zurückliegenden zehn Jahren seiner Amtszeit.

Schriftführer Michael Maahs ließ die einzelnen Einsätze und Übungseinheiten Revue passieren. Unter anderem wurden ein Gartenhausbrand und drei kleinere Wohnungsbrände schnell unter Kontrolle gebracht. Drei Personen konnten aus ihrer hilflosen Lage gerettet und den Kollegen des Deutschen Roten Kreuzes zur weiteren Behandlung übergeben werden. Bei den Übungseinheiten lagen die Schwerpunkte bei den Themen Atemschutz, Erste-Hilfe, Absturzsicherung und Umgang mit Hydraulikwerkzeugen. Bereits zum neunten Male veranstaltete die Asbacher Wehr gemeinsam mit dem Motorsportclub Asbach eine erfolgreiche Fortbildung für Einsatzfahrer von Rettungsfahrzeugen bei schwierigen Wegeverhältnissen mit 46 Teilnehmern im ehemaligen Asbacher Steinbruch.

Thomas Uibelhör informierte die Versammlung über die Finanzlage der Kameradschaftskasse und wurde durch den Kassenprüfungsbericht von Thorsten Geier und Christian Ernst entlastet. Genau 20 Mal trafen sich die 12 Mitglieder der Jugendwehr mit ihrem Jugendwart Daniel Endl zu den Übungseinheiten sowie Freizeitaktivitäten. Endl bedankte sich bei seinen beiden Helfern Dominick und Kevin Köhler und bescheinigte seiner Jugendwehrmannschaft eine große Lernbereitschaft. Die feuerwehrtechnische Ausbildung wird künftig wieder intensiviert; weitere Neuzugänge sind immer willkommen.

Gesamtkommandant Bernd Häring lobte die gute Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungswehren. Großen Dank für seinen ehrenamtlichen Einsatz sprach er dem scheidenden Abteilungskommandanten Thomas Werner aus und gratulierte der neuen Asbacher Führungsspitze zur Wahl. Die weiteren Grußwortredner schlossen sich dem gerne an und boten den neuen Abteilungskommandanten ihre vollste Unterstützung an.

Bürgermeister Achim Walter, selbst seit Beginn seiner Amtszeit aktiver Feuerwehrmann in der Abteilungswehr Obrigheim, dankte allen aktiven Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz zum Wohle der Bürger. Er informierte die Versammlung über die Überlegungen, einen hauptamtlichen Gerätewart für alle drei Wehren zu bestellen. Als vorbildlich bezeichnete Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr das Obrigheimer Feuerwehrgesamtkonzept und überbrachte die Grüße von Landrat Dr. Achim Brötel. Max Beiswenger berichtete über aktuelle Themen aus dem Kreisfeuerwehrverband und hob die Wichtigkeit von geeignetem Gerät hervor.

Die Grüße der Geschäftsleitung des Kernkraftwerkes Obrigheim überbrachte Werkfeuerwehrkommandant Ludwig Backfisch und kündigte an, dass dieses Jahr wieder eine Gesamtwehrübung sowie eine Ausbildungseinheit zum Thema Absturzsicherung auf dem Kraftwerksgelände stattfinden werden.

Per Handschlag und Aushändigung der Urkunde wurde Yannick Groß vom Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann befördert. Mit einem Ausblick auf kommende Aktivitäten und dem Dank an fleißige Aktive für guten Übungsbesuch schloss T. Werner die Versammlung.

Auf der Jahreshauptversammlung der Abteilungswehr Asbach wurde der langjährige Abteilungskommandant Thomas Werner (Bildmitte) verabschiedet. Zum neuen Abteilungskommandanten wurde Daniel Endl (3. von links) und zu dessen Stellvertreter Christian Ernst (4. von links) gewählt.
Lobende Worte zur Verabschiedung und Gratulation zur Wahl gab es (von links) von Obrigheims Bürgermeister Achim Walter, vom KWO-Werkfeuerkommandanten Ludwig Backfisch, vom stellv. Vorsitzenden des NOK-Feuerwehrverbandes Max Beiswenger, von Gesamtkommandant Bernd Häring sowie von Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr.

Text und Foto: Achim Haag

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017