Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
Feuerwehr-Führerschein abgelegt

Feuerwehr-Führerschein in Osterburken abgelegtBofsheim | Bei der Feuerwehrabteilung Bofsheim können nun, nachdem elf Feuerwehrkameraden den Feuerwehrführschein absolviert haben, alle 23 aktiven Feuerwehrangehörigen das neue Einsatzfahrzeug "TSF-W" (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser) im Einsatz fahren.

Bürgermeister Jürgen Galm sagte bei der Abschlussbesprechung, am Samstagabend im Feuerwehrgerätehaus, es sei ein glücklicher Umstand, dass nach Erhalt des neuen Einsatzfahrzeugs alle Feuerwehrkameraden der Abteilungswehr Bofsheim dieses Fahrzeug fahren dürfen und dass Fahrlehrer Marcus Wohlfart, aktives Feuerwehrmitglied der Feuerwehr der Stadt Osterburken, als Prüfer fungierte. „Es ist immer wieder außergewöhnlich, was sich alles positiv bei der Feuerwehr der Stadt Osterburken entwickelt", stellte das Stadtoberhaupt anerkennend fest.

Abteilungskommandant Uwe Schweizer begrüßte zunächst Bürgermeister Jürgen Galm und die Feuerwehrkameraden und erläuterte, warum die Erlangung dieses Feuerwehrführerscheins notwendig gewesen sei. Bis zum 31.Dezember 1998 war es möglich, Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen mit dem ehemaligen Führerschein der Klasse drei zu steuern. Seit dem 1. Januar 1999 ist die neue Führerscheinklasse B (zuvor Klasse drei) auf Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht (zGG) beschränkt.

Aufgrund dieser neuen Gesetzesregelung hätten nur die Hälfte der aktiven Feuerwehrmitglieder das Einsatzfahrzeug fahren dürfen. Am 23. Oktober 2012 führte der Gesetzgeber den sogenannten Feuerwehrführerschein ein, um die Lücke zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen zGG zu schließen. Elf Kameraden der Abteilungswehr Bofsheim und ein aktives Mitglied der Feuerwehr Buchen-Eberstadt nahmen an dem Lehrgang, unter der Leitung des Abteilungskommandanten teil. Im Vorfeld trafen sich die Kameraden mehrmals mit Fahrlehrer Marcus Wohlfart, um den Ablauf und die Durchführung zu planen. Der Führerschein wurde im Zeitraum von Juni bis Anfang Oktober 2016 abgelegt. Es wurden insgesamt von den zwölf Fahrschülern und sieben Fahrlehrern rund 100 Fahrstunden absolviert.

Unter der fachkundigen Leitung von Marcus Wohlfart wurden alle Prüfungsfahrten durchgeführt, wobei die Fragen zur Fahrzeugtechnik nicht zu kurz gekommen seien, so Schweizer. Die Theorieausbildung fand in der Fahrschule Wohlfart statt. Im praktischen Teil der Ausbildung wurden neben Überlandfahrten ein großer Wert auf die Fahrzeugbeherrschung in beengten Straßen gelegt. Sieben Feuerwehrkameraden der Abteilungswehr, die bereits im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen waren, haben als Ausbilder fungiert, informierte der Abteilungskommandant und dankte Fahrlehrer Marcus Wolhfart und den Ausbildern der Abteilungswehr. Diese Ausbildung zum Führerschein habe außerdem die Kameradschaft weiter gefestigt, so der Abteilungskommandant abschließend.

Elf aktive Feuerwehrkameraden der Abteilungswehr Bofsheim absolvierten den Feuerwehrführerschein. Das Foto zeigt von links Abteilungskommandant Uwe Schweizer, Bürgermeister Jürgen Galm, Fahrlehrer Marcus Wolfahrt und die Feuerwehrkameraden, die den Feuerwehrführerschein absolvierten mit ihren Ausbildern.

Bericht/Foto: J. Häfner

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017