Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
12-11-11 | Brandeinsatz auf der Sondermülldeponie Billigheim

Billigheim | Am 11.11.12 um 11.40 Uhr wurde die Feuerwehr Billigheim und die DRK-Bereitschaft Allfeld unter der Einsatzmeldung „Flammen mit Rauchentwicklung auf der Sondermülldeponie“ alarmiert.

Die Einsatzkräfte waren unverzüglich vor Ort und versuchten, mit Schaumangriff den Brand im Deponiekörper zu löschen. Da dies wegen der ungünstigen Lage nicht gleich möglich war, wurde bei der ersten Lagebesprechung mit Einsatzleiter Dirk Kochendörfer, dem Stellvertretenden Kreisbrandmeister Helge Krämer sowie Bürgermeister Berberich und dem Deponieleiter, Georg Henningsen, festgelegt, dass der Brandherd eingegrenzt und der Gefahrgutzug Neckarelz-Diedesheim verständigt wird. Man entschloss sich, mit Betonplatten einen Weg zum Brandherd zu legen.

Der mittlerweile eingetroffene Gefahrgutzug stellte durch Messungen unmittelbar am Brandherd nur die üblichen Schadstoffe eines Brandes fest. Bereits 2 m von der Brandstelle entfernt konnten diese Stoffe nicht mehr nachgewiesen werden. Daraus folgte, dass für die Bevölkerung keine Gefahr bestand. Die Einsatzkräfte waren durch ihre persönliche Schutzausrüstung und am Brandherd mit Atemschutz gut geschützt.

Da sich schnell herausstellte, dass der Wegebau bis in die Dunkelheit dauern würde, wurde das THW Adelsheim alarmiert. Es übernahm die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Zwischenzeitlich hatte das DRK die Verpflegung der Einsatzkräfte übernommen. Nachdem der Wegebau abgeschlossen werden konnte, wurde das Brandnest kontrolliert ausgehoben und mit Schaum abgelöscht. Auch mit der Wärmebildkamera wurde die Brandstelle auf noch vorhandene Glut erfolgreich überprüft.
Somit konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fazit des Einsatzes: Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit, die Alarmierungen der verschiedenen Rettungsorganisationen verlief zeitnah und einsatzgerecht, die Einsatzkräfte konnten sich durch ihre persönliche Schutzausrüstung ausreichend schützen, Die Zusammenarbeit der verschiedenen Rettungsorganisationen und der Deponieleitung verlief konstruktiv und reibungslos

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Billigheim, DRK SEG Bereitschaft Allfeld und Schefflenz, ELW2, Gefahrgutzug Neckarelz-Diedesheim, THW Adelsheim mit insgesamt 121 Einsatzkräften vor Ort.

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017