Suchen

Schneller informieren...

Banner
Banner

Abonnieren & weitersagen

Aktuelles von den Feuerwehr
Einsätze im Neckar-Odenwald-Kreis
AddThis Social Bookmark Button
13-08-23 | Absturz eines Ultraleichtflugzeugs

Walldürn | Die Freiw. Feuerwehr Walldürn wurde zur Technischen Hilfeleistung nach einem Absturz eines Ultra-Leichtflugzeuges am Verkehrsflugplatz Walldürn alarmiert.

Nachdem der zuvor alarmierte Rettungsdienst sowie die Rettungshubschrauberbesatzung des Christoph 18 die Lage festgestellt hatten, wurde die Freiw. Feuerwehr Walldürn hinzu gezogen, um die beiden unter/im Fluggerät noch teilweise eingeklemmten Personen schonender zu befreien.

Es wurde der Brandschutz sichergestellt, ausgelaufene Betriebsstoffe gesichert/Auffangwanne gestellt sowie mit Hebekissen das Luftfahrzeug angehoben. Weiter wurde der Rettungsdienst entsprechend den notärztlichen Anweisungen unterstützt. Auch der Stellv. Kreisbrandmeister Link sowie Kreisbrandmeister Kirschenlohr waren an der Einsatzstelle. BM Günther machte sich ein Bild der Rettungsmaßnahmen vor Ort. Die Freiw. Feuerwehr Buchen wurde automatisch mit dem Rüstwagen als weiteres Hilfsmittel mit alarmiert - die Kameraden konnten ohne Tätigkeit mit den angerückten Fahrzeugen  den Bereitstellungsraum wieder verlassen.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei gesichert übergeben. Die Geretteten wurden in Kliniken der Maximalversorgung geflogen.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Walldürn mit KdoW, ELW, VRW, HLF20 und TLF16; Feuerwehr Buchen mit KdoW, ELW und RW; Polizeiposten Walldürn; Kriminalaußenstelle Buchen; DRK: OV Walldürn, KV Buchen und KV Tauberbischofsheim, 2 Rettungshubschrauber

Weitere Informationen bei www.feuerwehr-wallduern.de

 

© www.feuerwehr-nok.de | 2007-2017